TIM: Ausstellung „Augsburg 2040 – Utopien einer vielfältigen Stadt“

Vom 17. Mai bis zum 27. Oktober 2019 dreht das tim den Zeitstrahl um und wagt einen Blick in die Zukunft der vielfältigen Stadt Augsburg. Wie soll unser Leben in rund 20 Jahren aussehen? Wie gelingt ein Miteinander in einer bunten Gesellschaft? Wie werden wir arbeiten? Wie wohnen? Wie fortbewegen? Genau um solche Fragen geht es bei der Ausstellung „Augsburg 2040 – Utopien einer vielfältigen Stadt“. Außergewöhnlich daran ist das Ausstellungsformat: es ist partizipativ angelegt, d.h. gemeinsam entwickelt mit zahlreichen Community-Vertreter*innen, die die gesellschaftliche Vielfalt Augsburgs widerspiegeln einer Stadt, in der bald die Menschen mit Migrationshintergrund die Mehrheit bilden werden. All die unterschiedlichen Akteur*innen haben gemeinsam mit dem tim diese Ausstellung geplant und gestaltet. „Augsburg 2040“ will die (kommende) Wirklichkeit mit ihren wesentlichen Handlungsfeldern einfangen. Ziel des Ausstellungsprojekts mit seinem umfangreichen Rahmenprogramm ist es, zusammen mit den Besucher*innen positive Utopien einer demokratischen Stadtgesellschaft zu entwickeln, die gerade aus ihrer Vielfalt schöpferisches Potential bezieht.

Foto: Eckhart Matthäus / www.em-foto.de

Ihr Vorteil

swa City Card-Vorteil

freier Eintritt für die Ausstellung „Augsburg 2040 – Utopien einer vielfältigen Stadt" vom 17. Mai bis 27. Oktober 2019

Kontakt

Staatliches Textil- und Industriemuseum

Provinostraße 46, 86153 Augsburg
Telefon: 0821 8100150