Die Fugger und die Musik

"Die Fugger und die Musik" ist eine Konzertreihe im Gedenkjahr des Kaisers Maximilian. Passend zum Gedenkjahr anlässlich des 500. Todestags Kaiser Maximilians I. erinnern Klänge und Kompositionen an seine Zeit und das musikalische Erbe seiner Epoche.

Im Herbst und Winter 2019 finden folgende Konzerte statt:

2. Festival für Alte Musik Augsburg: „Triumph der Renaissance in Augsburg“, Freitag, 25.10., bis Sonntag, 27.10., verschiedene Veranstaltungsorte in Augsburg
Das zweite vom Forum Alte Musik Augsburg in Kooperation mit der Reihe „Die Fugger und die Musik“ der Regio Augsburg Tourismus GmbH veranstaltete Festival für Alte Musik Augsburg wird Augsburgs goldene Zeit nachzeichnen: Konzerte mit international renommierten und mit jungen Künstlern der Alten-Musik-Szene, dazu Workshops, Vorträge, Exkursionen und kulinarische Genüsse.

Musik aus Augsburgs Goldener Zeit – Madrigale, Moresken und Canzonen, Freitag, 25.10. | 20 Uhr, Eintritt 22 €, erm. 18 €, Goldener Saal im Augsburger Rathaus
Das Festkonzert zur Eröffnung der Festivals im schönsten Prunkraum der Renaissancestadt. Den „letzten Ritter“ stellt dort eine Wandmalerei dar.

„Tabulaturen etlicher Lobgesang und Lidlein“ – Konzertexkursion nach Gabelbach, Samstag, 26.10. | 15 Uhr, Kirche St. Martin, Kirchgasse 6, Gabelbach
Michael Eberth an der ältesten Orgel Süddeutschlands und das Ensemble Dulcisonantes. Abfahrt Shuttle-Bus am Kennedyplatz in Augsburg 14 Uhr, ab 15 Uhr in der Kirche St. Martin in Gabelbach.

Das Amulett des Kaisers. Die Musik der Hofkapellen Maximilians I. (1459 – 1519), Samstag, 26. 10. | 19.30 Uhr, Schaezlerpalais, Augsburg
Das Ensemble Per-Sonat unter der Leitung von Sabine Lutzenberger präsentiert den musikalischen Zeitgeschmack der Frührenaissance. Die burgundische Hofkapelle Karls des Kühnen galt als die berühmteste in ganz Europa und Maximilian sollte sie während der glücklichen Ehejahre mit Maria von Burgund schätzen und lieben lernen.

Kaiser Maximilian zu Gast bei Jakob Fugger, Sonntag, 27. 10. | 19 Uhr, Moritzsaal, St. Moritz, Augsburg
Im Abschlusskonzert des 2. Festivals für Alte Musik Augsburg verbindet sich der Hörgenuss von Musik aus Augsburg und Venedig mit Geschichten von Kaiser und Kaufmann und dem Genuss erle sener Weine. Mit dem Ensemble des Forums Alte Musik Augsburg und dem Ensemble Per-Sonat – und mit dem Autor, Schauspieler und Regisseur Peter Pius Irl.

Meetings, Freitag, 15.11. | 19.30 Uhr, Eintritt: 22 €, erm. 18 €, Rokokosaal Regierung von Schwaben, Augsburg
Stephan Holstein (Saxofon, Klarinette), Walter Bittner (Percussion) und Stephanie Knauer (Klavier) Die drei Musiker suchen nach den Berührungspunkten zwischen Alter Musik und Improvisation, schaffen Raum für Begegnungen von Renaissance, Barock und Jazz – Weltmusik par excellence.

Im ehemaligen Landschlösschen Octavian Secundus Fuggers, Sonntag, 29.12. | 16 Uhr, Eintritt 22 €, erm. 18 €, Unteres Schlösschen, Bobingen
Marie Schmalhofer (Sopran), Nathalie Schmalhofer (Violine), Ludwig Schmalhofer (Viola), Andreas Schmalhofer (Violoncello) und Lauriane Follonier (Klavier)
Im Jahr 1590 erwarb Octavian Secundus Fugger das Untere Schlösschen in Bobingen. Rund 60 Jahre blieb es im Besitz der Familie. Octavian Secundus Fugger spielte Laute und fertigte schon während des Studiums in Bologna für sich selbst ein Lautenbuch an, später förderte er Komponisten und Musiker.

Foto: Siegfried Kerpf / Stadt Augsburg

Ihr Vorteil

swa City Card-Vorteil

Ein Euro Rabatt auf den regulären Kartenpreis.

Kontakt

Regio Augsburg Tourismus GmbH

Rathausplatz 1, 86150 Augsburg
Telefon: 08 21/5 02 07-0